Geschwister-Scholl-Schule

Aktuelle Meldung

 

11.09.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

gestern erreichte mich die Nachricht, dass ein weiterer Schüler an der

Dietrich-Bonhoeffer-Schule positiv auf das Corona-Virus getestet wurde.

Auch wenn kein direkter Kontakt zwischen den Schülerinnen und Schülern

beider Schulen auf dem Schulgelände besteht, ist nicht auszuschließen,

dass es private Kontakte im schulischen oder häuslichen Umfeld unter den

Schülerinnen und Schülern beider Schulen gibt.

 

Zudem bilden beide Schulen einen gemeinsamen Schulstandort.

 

Auf Anraten des BAD (Berufsgenossenschaftlicher Arbeitsmedizinischer

Dienst) sollten daher alle am Schulleben beteiligten informiert werden

und unbedingt eine Mund-Nase-Schutzmaske tragen. Auch wenn viele

Schülerinnen und Schüler zur Zeit erfreulicher Weise freiwillig diese

Maske tragen, sehe ich mich zum Schutze alle veranlasst, für die nächsten

zehn Schultage (bis einschließlich 24.09.2020) das Tragen der Mund-Nase-

Schutzmaske für den gesamten Schultag – auch im Unterricht – anzuordnen.

 

Die Schulkonferenz- das höchstes schulisches Mitwirkungsgremium - hat

mir in der Sitzung vom 01.09.2020 dafür ausdrücklich die Erlaubnis erteilt

und trägt diese Entscheidung mit.

Ich hoffe auf ihr und euer Verständnis – zum Schutze der Gesundheit!

 

Mit freundlichem Gruß

D. Börger

 

 

 

 

 

31.08.2020

 

Vorläufige Verlängerung der Maskenpflicht am Standort Marler Straße

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Landesregierung NRW hat mitgeteilt, dass mit dem 1. September die Maskenpflicht im Unterricht

entfallen soll. Lediglich im Gebäude und auf dem Schulhof ist die Mund-Nase-Schutzmaske zu tragen.

Aufgrund eines bestätigten Coronavirus-Falles an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule, die gemeinsam mit

der benachbarten Geschwister-Scholl-Schule ein Schulzentrum bildet, halten wir es als Schulleiter

beider Schulen am Standort Marler Straße für unverantwortlich, die Maskenpflicht für unsere

Schülerinnen und Schüler auszusetzen.

 

Nach Rücksprache mit dem BAD („Berufsgenossenschaftlicher Arbeitsmedizinischer und

Sicherheitstechnischer Dienst“) bleibt daher die Maskenpflicht mindestens bis einschließlich

Dienstag, 08.09.2020 bestehen, da nicht auszuschließen ist, dass Begegnungen in den Bussen,

auf dem Schulweg oder aber auch private Kontakte in der Schülerschaft beider Schulen bestehen.

 

Des Weiteren würden wir es als Schulen begrüßen, wenn unsere Schülerinnen und Schüler über den

08.09.2020 hinaus weiterhin freiwillig im Unterricht eine Mund-Nasen-Schutzmaske tragen würden.

Dies würde zum gegenseitigen Schutz aller Personen im Unterricht beitragen. In den nun beginnenden

Herbsttagen wird es zudem sicherlich auch nicht mehr immer möglich sein, ständig zur besseren

Belüftung alle Fenster im Gebäude dauerhaft zu öffnen. Bitte bedenken Sie immer, dass es um den

Schutz Ihrer Kinder, Ihrer Familien zu Hause und den Schutz des Schulpersonals geht. Sicherlich ist

niemandem von uns an einer weiteren Ausbreitung des Virus und der Erkrankung unserer Mitmenschen

gelegen. Aus diesem Grund appellieren wir eindringlich an Sie, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, und

natürlich an Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, im Sinne eines verantwortungsvollen Miteinanders

auch nach dem 08.09.2020 weiterhin auch im Unterricht eine Mund-Nasen-Schutzmaske zu

tragen.

 

Wie wir alle wissen, ist ein geregelter Präsenzunterricht in der Schule die effektivste Form des Unterrichts.

Ein „Lernen auf Distanz“ kann diesen Unterricht nicht ersetzen! Zudem verfügen viele unserer Schülerinnen

und Schüler auch nicht über die notwendige digitale Ausstattung, auch wenn diese in den nächsten Monaten

von Seiten des Schulträgers bereitgestellt werden soll. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen,

Schulschließungen aufgrund von Coronavirus-Fällen zu vermeiden. Das Tragen einer Mund-Nase-Maske

kann dazu einen großen Beitrag leisten.

 

Wir hoffen auf Ihre und Eure Mitarbeit und verleiben

mit freundlichem Gruß

 

Dirk Börger und Johannes Berger

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Die Geschwister-Scholl-Schule ist eine katholische Hauptschule in Dorsten. Sie wird von Schülern/innen aus allen Stadtteilen Dorstens besucht. Als auslaufende Schule mit noch 9 Klassen werden ca. 190 Schüler/innen unterrichtet. Gemeinsames Lernen findet in je einer Klasse pro Jahrgang statt. Die Geschwister-Scholl-Schule ist eine gebundene Ganztagsschule (Nachmittagsunterricht an bis zu drei Tagen). Zum Kollegium gehören zurzeit 23 Lehrkräfte, davon zwei sonderpädagogische Lehrkräfte und eine Lehramtsanwärterin. Ein Schüler wird von einem IntegrationshelferIn begleitet. Die Geschwister-Scholl-Schule verfügt über sämtliche Fachräume und eine Sporthalle. Es bestehen intensive Kontakte zur benachbarten Pfarrgemeinde. Das tägliche Morgengebet und regelmäßige Gottesdienste sind wichtige Elemente im Bestreben um eine Bildung und Erziehung im Sinne des katholischen Bekenntnisses.

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Neuigkeiten und Informationen rund um das Schulleben an der Geschwister-Scholl-Schule.